birte.wills@effektich.de, 0177 / 977 5000
birte.wills@effektich.de, 0177 / 977 5000

# Herbst – die Zeit der Ernte und des Loslassens

Der Herbst ist eine bunte Jahreszeit: Die Natur bereitet sich auf den Winter vor. Alles grün- bzw. das Chlorophyll- ziehen speziell die Bäume in Ihr  Inneres zurück, damit es dort bis zum nächsten Frühling überwintern kann um dann zu neuem Wachstum zu erwachen. Das Ergebnis sind wunderbar bunte Landschaften – alle Nuancen von gelb – orange – rot – grün – braun laden uns ein, noch einmal Natur zu tanken und dankbar für die Fülle zu sein: Erntezeit, raschelndes Laub unter unseren Schuhen, letzte Herbstblumen zeigen uns ihre Blütenpracht, Sonne und Regen wechseln sich ab, es riecht nass und vermodert – der Abschied kündigt sich an, unsere Kleidung wird dicker und kuscheliger und die Tage werden kürzer und kürzer…..

Wie nutzen wir Menschen den Herbst? – Werden wir auch ruhiger? Blicken wir dankbar zurück und feiern noch einmal die wundervollen Momente des Jahres bis hier her? Genießen wir noch einmal das Erreichte und die Fülle? Wie bereiten wir uns auf das Jahresende vor? Welche Rituale leben wir? Wie stärken wir uns in dieser kälter und karger werdenden Zeit? Was lassen wir los? Was und wen verabschieden wir dankbar? Wie verschaffen wir uns Freiheit, um im Winter in uns zu blicken, um dann im Frühling wieder neu zu wachsen und zu erblühen? Wie sehr vertrauen wir auf das Leben und darauf, dass es uns gut versorgt?

In der Kinesiologie und der Lehre der Elemente steht der Herbst für das Metallelement: Klarheit | Abstand | Freiheit | Blick für das Wesentliche | Ordnung | Disziplin | Abschütteln & Loslassen |Vergebung | Trauer & Kummer | Ernte | Übergänge zelebrieren | einen Schritt zurück machen bzw. sich zusammenzuziehen | Lunge: tiefes Atmen und alles in mich aufnehmen | Dickdarm: Loslassen von Gedanken und Dingen |….                                                                                      Die Kraft des Herbstes ist auch die Balance: Welche Aspekte Deines Lebens sind aus dem persönlichen Gleichgewicht geraten? Welche Verantwortung übernimmst Du für Dich und wo erfüllst Du nur eine Rolle? Welche Ziele hast Du erreicht und welche Ziele musstest Du aufgeben? Wie würzig ist Dein Leben – scharf oder eher fade?

Mir stellt sich die Frage: Leben wir Menschen noch im Einklang mit den Jahreszeiten oder haben wir mittlerweile unsere Natur durch ein lautes „Höher-Schneller-Weiter“ des Konsums und des Überflusses überdeckt?

Wie kann ich erfolgreich sein und doch meine Natur achten? Nutze den Herbst für Dich: Ernte in Deinem Leben und erfreue Dich dankbar, genieße die Natur, sei wertschätzend mit Dir und anderen, lasse los und verabschiede Dich, zünde Kerzen an, atme tief durch, schüttle Ballast ab und mache äußerlich und innerlich einen „Hausputz“, bereite Dich auf den Winter vor, feiere die Rituale und Feste des Herbstes, gehe in Dich für Reflektionen und um Dich neu zu entdecken und zu erfinden…..

Eine bunte und ruhige Herbsteinkehr Euch allen!